Wir trauern um

… 10 Ratten, die an einer Kombination aus Mycoplasmen und Pneumokokken gestorben sind. Nicht nur die kleine Fritte, gerade erst angekommen, sondern auch mein Liebling nach Ableben ihres großen Vorbilds (dem Criminal Huschky), Inari, das Füchslein aus Berlin ist tot. Walpurga, Walrun, LiSi, Robin, Frosti, Banshee, Luna und Holla Holunder, meine alte Rudelchefin, verstarben an der Lungenkrankheit, die innerhalb von anderthalb Tagen zum Tod führte.

Wir hoffen jetzt, dass es vorbei ist und ich die Grabschaufel wieder in den Geräteschuppen räumen und dort lassen darf. Marie ist die letzte Überlebende des “alten” Weiberrudels, es geht ihr nicht gut, ich hoffe aber, dass sie überlebt.

Die Teilnahme an der Rattenausstellung am 7. Mai habe ich denn auch abgesagt. Ninti, Matti und Antares, die ausgestellt würden, niesen noch, und es ist sicher nicht in ihrem Interesse, sie mit Autofahren und Befummeln durch Fremde zu stressen. Und wer weiß, welche Viren und Bazillen sie sich holen könnten - nee, das lassen wir mal.

Das Mädelsrudel ist nun stark geschrumpft und besteht aus Marie, Ninti, Noctalis, Jule und Jomei. Die verlaufen sich jetzt geradezu in der Voliere, wo soooo viel Platz ist…

Gute Reise, meine Lieben - Fritte, Inari, Banshee, LiSi, Luna, Holla, Robin, Frosti, Walrun, Walpurga. Grüßt Eure Verwandten und Freunde von mir, und wenn Ihr Lust habt, kommt wieder - Ihr seid herzlich willkommen!

ratti.jpg



Keine Kommentare »

JohannaLuna am Mai 2nd 2011 in Allgemein

Neues bei den Waldratten!

Das einzig Beständige ist ja bekanntlich der Wechsel. Mein geliebtes Huschky, das “kleine Schwarze” Lilith und Alberich haben uns verlassen. Huschky und Lilith hatten Tumore, Alberich - obgleich erst knapp ein Jahr alt - wurde immer weniger, der Tierarzt konnte nichts finden… Schlaft gut, meine Süßen. Sie liegen auf unserem Tierfriedhof mit Blick aufs Haus zu dritt in einem kleinen Grab.

Aber: ich will nicht traurig sein, dass sie gegangen sind, sondern mich freuen, dass sie bei mir waren und ich sie um mich haben durfte!

Und: Wir haben tolle neue Ratten im Team - hier kommt eine Vorstellungsrunde der Neuen und auch ein paar Bilder der “alten” Ratten.

Zunächst - Tusch, Trommelwirbel, tataaa: die 2 aus der Seasides Rattery, Ninti (unten) und Noctalis (oben):

cimg5330.jpg

Supersüße Mädels, schmusig und schlau, sie haben mein Herz im Sturm erobert!

Ninti (altägyptisch für “die Schöne”):

cimg5336.jpg

Die beiden Mädelz auf dem Weg in den Freilauf - juhu, die Volitür ist offen!

cimg5339.jpg

Ninti am freihängenden Seil - Noctalis ist meistens so schnell, dass ich von ihr tolle Schwanz- und Ohrspitzenbilder gemacht habe…

cimg5342.jpg

… und mal rübergeschaut zu Bockrudel 2 - hier Antares. SO kann nur er seine Nase verschieben!

cimg5322.jpg

Auch ein Neuzugang der letzten Zeit, aber noch so flutschig, dass er schwer zu knipsen ist: Askan.

Ich habe ihn davor gerettet, Schlangenfutter zu werden. Nun muss ich ihn nur noch überzeugen, dass ICH ihn auch nicht essen will! Er hat wohl keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht… aber mit viel Zeit, Liebe und Geduld kombiniert mit Leckerlis wird das schon werden.

cimg5323.jpg

Mani, der Dumbojüngling. Er wächst nicht, verbraucht aber viel Energie beim Ändern seiner Fellfarbe, und das fast täglich!

cimg5327.jpg

Links Antares, rechts Mani:

cimg5331.jpg

Und noch ein Neuzugang: Fritte! Sie konnte nur so heißen - wurde sie doch bei Frau D. vom Tierschutz mit zwei Pommes samt Mayo als Futter von einem Jungen abgegeben, der sie nicht mit in die Wohnung nehmen durfte, weil Mutter erkannte, dass das kein Hamster sein kann… ursprünglich stammt Fritte aus dem Baumarkt und wir hoffen jetzt mal, dass sie nicht schwanger ist, denn beim Obi werden die Tiere nicht getrennt nach Geschlechtern, da sie eh als “Futterratten” verkauft werden!

Fritte ist Dumbo Rex. Und SÜSS!

cimg5320.jpg

Fritte ist ca. 6 Wochen alt und sehr klein… sie muss ziemlich klettern, um ans Wasser zu kommen, schafft das aber prima.

cimg5340.jpg

Inari will die ganze Banane - GANZ GALLIEN!

cimg5333.jpg

Björn will lieber Multivitaminpaste.

cimg5337.jpg

Was gehört hier zu wem?

cimg5326.jpg

Leider hat uns dieser Gast von der Luftaufklärungsfraktion schon wieder verlassen: Maria, die Zwergfledermaus. Ihr Flügel war verletzt, wir hatten sie für eine Woche, dann wollte sie doch lieber sterben als nicht mehr fliegen können… schade.

cimg5257.jpg

So haben die Hunde sie im Garten gefunden… was Menschen und ihr Müll anstellen, ist einfach nur schlimm! Das Geschenkbändchen hatte ihre Flügelhaut zerstört und den Armknochen bloßgelegt. Ist alles prima verheilt, aber vermutlich ist sie auch auf den Kopf gefallen.

cimg5255.jpg

1 Kommentar »

JohannaLuna am April 9th 2011 in Allgemein

Viele neue Fotos!

cimg5133.jpg

Oben: mein Lieblingsratti, das kriminelle Huschky. Im April wird sie 2 Jahre alt, aber momentan hab ich Zweifel, ob sie ihren Geburtstag noch erlebt… aus einem Tumor wurden zwei und die sind doch inzwischen leider recht groß… ich hoffe, sie hat noch ein paar schöne Tage und Wochen mit uns. Sobald sie Schmerzen hat, bringe ich sie zu ihren Ahnen.

cimg5186.jpg

Oben: Matti, ganz entspannt. So ein obercooler Jungratz! Pfiffig und schnell, wenns sein muss, aber meistens ziemlich relaxt. Auch einer meiner Lieblinge…! (Aber sind sie das nicht eigentlich alle?)

Unten: Huschky und der Maisring. Davon kann sie nie genug kriegen, und was nicht gleich gefressen wird, wird schnell irgendwo gebunkert für später.

cimg5135.jpg

Unten: Walpurga am Seil - zirkusreif und elegant!

cimg5136.jpg

Unten: Dieser kleine Speckfrosch ist Prinzessin LiSi! Inzwischen ziemlich ausgeblichen, wie das ja bei den meisten Huskyratten passiert - bei ihr hats lang gedauert, dann gings aber mit den letzten beiden Fellwechseln mächtig rund.

cimg5138.jpg

Unten: Während Banshee, meine siamfarbene Rättin, noch überlegt, ob der Maisring gut für ihre Figur ist (Banshee ist dünn und wird nicht runder), erstürmt LiSi gleich meinen Ärmel, um mir die Haare ordentlich durcheinanderzubringen. Sie ist eine reinkarnierte Friseuse!

cimg5145.jpg

Unten: LiSi in der neuen Hängematte, unter dem neuen Kuschelhaus - das alte war so zersägt, dass ich es gestern entsorgt habe.

cimg5150.jpg

Unten: Inari, das Füchslein - auf Einstreu immer gut getarnt!

cimg5155.jpg

Unten: TADAAA! TUSCH! TROMMELWIRBEL! Die 2 Neuzugänge, hier aufgedeckt und aufgeweckt - links Osski (im Germanischen einer der Namen Odins), rechts Mani (germanisch: der Mond). Zwei sehr liebe, noch sehr kleine Jungs, die momentan noch im Quarantänekäfig wohnen, sie würden auch bei den großen Volis locker durch die Gitterstäbe passen.

cimg5156.jpg

Unten: Mani, das Dumbobaby.

cimg5158.jpg

Unten: nochmal Mani, was für ein zartes Ratti!

cimg5162.jpg

Unten: Mani! Was für Segelohren! Der hat’s faustdick dahinter…!

cimg5164.jpg

Unten: Osski, er kann ganz dolle gut schüchtern gucken. Aber wehe, wenn er losgelassen…!

cimg5166.jpg

Unten: nochmal Osski.

cimg5167.jpg

Unten: Jungsrudel 2 macht Rattenlasagne im Kuschelhaus - so kann “schlafen in Schichten” auch sein!

cimg5169.jpg

Unten: Matti - “ey, mach das Licht wieder aus!” Ja, aber das Kuschelhaus geht jetzt trotzdem in die Waschmaschine! Zeit wird’s…

cimg5170.jpg

Unten: Björn und der Obstsalat.

cimg5173.jpg

Unten: Antares, der schnellste in der Rattenmänner-WG, der sich immer die besten Leckerbissen mopst.

cimg5175.jpg

Unten: miteinander schwänzeln ist wie Händchenhalten!

cimg5177.jpg

Unten: Vinnie Vincent. Aus dem hektischen, turboschnellen Jungbock (Typ Fliesenleger, ganz sicher kein Intellektueller!) wurde ein ruhiger erwachsener Ratz.

cimg5179.jpg

Unten: Poi - er war und ist ein Bonsai-Ratterich!

cimg5181.jpg

Unten: Skuggi, der Rudelboss, genannt “Herr Biber” - ich glaube, auf dem Foto sieht man, warum!

cimg5182.jpg

Unten: Frosti, der beste Freund vom Herrn Biber. Immer noch ein scheues Schnucki, er wird wohl auch nie ein Kuscheltier, aber das muss er auch nicht, das sind genügend andere!

cimg5183.jpg

Unten: Björn putzt sich.

cimg5184.jpg

Unten: Björn. Er hat Dauer(heu)schnupfen und sieht auch danach aus…  wegen ihm gibts kein Heu mehr, sondern Stroh, und staubfreie Einstreu, damit geht es uns beiden besser und ich niese auch nicht mehr beim Misten.

cimg5185.jpg

Unten: Die Mädels ergießen sich zum Freilauf aus der Voli. Von links nach rechts:

Walpurga, LiSi, Inari, Banshee

cimg5193.jpg

Dito: Inari, LiSi, Banshee

cimg5194.jpg

Unten: Walpurga Smillastochter

cimg5195.jpg

Unten: nochmal Walpurga

cimg5152.jpg

Unten: Walpurgas Schwester Walrun im Einkaufskorb.

cimg5154.jpg

So, nun sind die Mädels wieder drin, jetzt kommen die Jungs raus! Von links nach rechts:

Björn, Skuggi und Vincent

cimg5187.jpg

Keine Kommentare »

JohannaLuna am Februar 13th 2011 in Allgemein

Rauhnachtrunde bei den Waldratten

 Hier erstmal die Neuzugänge bei Waldrattens!

Matti

cimg4989.jpg

Laurin, der Zwergenkönig (links) und Arcturus, vermutlich sein Papa…

cimg4987.jpg

Arcturus

cimg4986.jpg

Im Bockrudel 2 gibt’s eine neue Hängematte zu Weihnachten. Björn ist schon drin, Oberon macht sich laaaaaaaaang.

cimg5055.jpg

cimg5056.jpg

Skuggi (oben mittig) und Vincent (unten eingeschlupft) sind mit zugestiegen.

cimg5057.jpg

Arcturus, der “Neue” - so ein Schönling!

cimg5059.jpg

Toruk, sonst so hektisch, sieht heute alles ganz gelassen.

cimg5060.jpg

Oberon lässt sich die Banane schmecken, Arcturus weiß noch nicht, ob er sich raus traut. Im Napf vorn das Weihnachts-Lieblingsessen: Seidenraupenpuppen. Die Herrschaften haben einen besonderen Geschmack…

cimg5061.jpg

Laurin, der Winzling. Fürchtet sich noch vor allem und jedem, aber das kriegen wir schon hin.

cimg5064.jpg

Skuggi beschnüffelt meine Finger.

cimg5065.jpg

… und die darf ich auch nicht eher wegziehen, bis Monsieur beschließt, dass es reicht! Solange hält er mich eben fest. Richtig fest.

cimg5066.jpg

Von links nach rechts:

Björn, Poi und Oberon - ran an die Banane! Arcturus hockt im Häuschen und traut sich immer noch nicht.

cimg5067.jpg

Laurin, der Miniratz, hangelt sich vorsichtig nach unten.

cimg5070.jpg

1 Kommentar »

JohannaLuna am Dezember 29th 2010 in Allgemein

Smilla ist tot und Inari ist da

Das war Smilla (links daneben das Huschky):

cimg4459.jpg

Das ist Inari!

cimg4870.jpg

Smilla, die Mama meines 13er Wurfs aus dem Tierschutz, lag Samstag morgen tot in der Voliere. Einfach so. Keine äußeren Anzeichen, am Freitagabend war sie noch fit und bunkerte Gurkenstückchen… schade. Leider weiß ich nicht, wie alt sie wirklich war, und ob der 13er Wurf ihr einziger gewesen ist. Nun war sie nicht mal ein Jahr bei mir, ich bekam sie im Februar. Aber so ist es halt, wenn man Ratten hat, die Fluktuation im Rudel ist recht hoch… :( Und entweder man kann damit, oder man darf keine Ratten halten, so seh ich das.

Da zwei meiner Jungs rotzen und Sabrina noch Baytril übrig hatte, fuhr ich abends hin… und verguckte mich in eins der Berliner Notfellchen, eine Silver Fawn Ruby Eyed Dumbo, ein kleines “Füchschen” mit großen Ohren. Das Vergucken war beiderseits - das ist die totale Kuschelratte, was Smilla ja nie war! Klar hab ich sie gleich mitgenommen… :)

Willkommen, Inari! (Inari ist der Name einer japanischen Fuchsgöttin, sie hörte auch gleich drauf.)

cimg4878.jpg

Ja, und das tun wir eigentlich ständig - kuscheln!

Sie findet’s auch toll, einfach auf mir rumzulaufen.

cimg4879.jpg

Derweilen hat das kriminelle Huschky andere Probleme… “wo bunker ich bloß die ganzen Hundekuchen?”

cimg4886.jpg

Hm. Ich dachte, Ratten wären intelligent… Huschky, dieses “Versteck” halte ich für ungeeignet…!

cimg4888.jpg

Huschky: “Mir egal, ich pack schnell noch ein paar dazu…!”

cimg4890.jpg

Inari diskutiert mit Banshee. Integration verlief problemlos.

cimg4892.jpg

Huschky hält sich da eh raus - solange keiner an ihre Hundekuchen geht! Zwischendurch nimmt sie ‘ne Auszeit in meinem Ärmel…

cimg4896.jpg

… oder an anderen Stellen von mir:

cimg4899.jpg

cimg4901.jpg

Woran erkennt man Rattenbesitzerinnen? Genau - am total zerkratzten Dekolletée!

cimg4902.jpg

Holly, die Rudelchefin, guckt sich das mal an:

cimg4903.jpg

Walpurga findet’s auch interessant:

cimg4904.jpg

… und ist wohl ein bisschen eifersüchtig auf Inari. “Na, bin ich etwa nicht AUCH sehr süß?” (Sich in Pose werf!)

Ja doch, Walpurga, bist Du!

cimg4905.jpg

Keine Kommentare »

JohannaLuna am November 24th 2010 in Allgemein

Kuschelhäuser und andere Neuzugänge

Zunächst waren es die neuen Kuschelhäuser, die ich bestellt hatte, die einfach toll sind (wer auch welche möchte, schaue bitte mal bei Claudia, www.kuschelhaeuser.de - handgenäht, in Wunschfarben erhältlich und echt klasse!). DANN kam Björn dazu (Mystic Rats Björn, Black Husky Dumbo Rex), den hatte ich mir ja auch schon länger gewünscht. Als ich ihn heimholte, kam Poi dazu, ein kleiner Tierschützling und noch SEHR winzig, vielleicht 4 Wochen alt… nun gut, ich habe genug Ratten, aber ich konnte Poi unmöglich seinem Schicksal überlassen.

Hier also zunächst…

das neue Kuschelhaus beim Bockrudel 2, fotografiert BEVOR die Säcke Löcher reinnagen:

cimg4775.jpg

Björn (der Große rechts) und Poi in der Transportbox:

cimg4763.jpg

Poi in voller Größe (ähem), eine Handvoll Ratti:

cimg4764.jpg

Björn, zunächst mit Poi im Urlaubi-Käfig:

cimg4767.jpg

Bockrudel 1 (die Smilla-Söhne) haben noch ein echt WILDES Kuschelhaus dazubekommen:

cimg4768.jpg

Dies ist übrigens das letzte hiesige Foto von Tsu-tey, er ist jetzt zu Sabrina umgezogen, nachdem er mir die Smillasöhne einfach nur ungut aufgemischt und zerbissen hat. Er benimmt sich immer noch richtig schlecht und sieht der baldigen Kastration entgegen… :(  dem bekommen seine Hormone echt nicht!

Ich habe Theoderich und Aelfric aus Bockrudel 2 in Bockrudel 1 integriert, nachdem Theoderich sämtlichen Mitbewohnern außer seinem Bruder Aelfric die Schwanzspitzen abgebissen hatte… nach anfänglichem Theater hat er sich eingefügt, und Bockrudel 2 ist viel entspannter. Zu diesem Rudel kamen dann innerhalb von 3 Tagen zunächst - Tusch! Trommelwirbel! der kleine Wulfila, auf dem Foto links neben Toruk:

cimg4776.jpg

Vincent begann sofort aufzutauen, als Theoderich draußen war und ihn nicht mehr verfolgte…:

cimg4777.jpg

Ja, und ein paar Tage nach Wulfila kam dann Oberon dazu - so einen wunderschönen Schnuckel konnte ich einfach nicht im Fressnapf-Markt sitzen lassen! (Ähem, eigentlich wollte ich Hundefutter kaufen…!)

cimg4786.jpg

Auch das Mädelsrudel bekam natürlich neue Kuschelsachen. Hier Luna in der neuen Hängematte:

cimg4788.jpg

Skuggi wurde zum unangefochtenen Chef vom Bockrudel 2 und genießt seinen Platz:

cimg4789.jpg

(Für alle, die immer noch glauben, Dumboratten wären eine Qualzucht: in 2 meiner 3 Rudel sind Dumbos die Chefs, und das sicher nicht, weil sie so arme leidende Behinderte sind! Meine Dumbos sind kerngesunde Volldampfratten, alle!)

Neues Kuschelhaus auch bei den Mädelz, farblich passend in Kreischpink kariert:

cimg4792.jpg

… und auch Walrun Smillastochter genießt die lila Hängematte aus flauschigem Fleecestoff!

cimg4793.jpg

Inzwischen wohnen Antares und Poi zusammen im Urlaubikäfig (muss leider sein, solange Poi noch so locker durch die Gitterstäbe vom Furet Tower passt), Björn zog ins Bockrudel 2 und freundete sich mit Wulfila und Oberon an. Alle Böcke sind sehr entspannt miteinander mittlerweile. Puh. War auch’n Stück Arbeit, aber nun vertragen sie sich nicht nur, sie putzen sich gegenseitig und schlafen aneinandergekuschelt. Schön! :)

Übrigens ist Christo, der Verpackungskünstler, vielleicht einmalig bei Menschen - sorry, bei den Ratten gibt’s das schon lange:

cimg4752.jpg

… Christo heißt Antares und wickelt ALLES und JEDEN ein!

cimg4756.jpg

Björn - hat was angestellt. Das waren meine GUTEN Schuhe. Ups! Erwischt!

cimg4765.jpg

Björn und Oberon, der Elfenkönig, in ihrem Häuschen:

cimg4778.jpg

Vincent und Toruk sind sehr entspannt ohne den drohenden Theoderich…

cimg4783.jpg

Björn auf dem Weg zum Freilauf - na los, trau dich!

cimg4784.jpg

Zusammen mit Onkel Vincent geht’s besser:

cimg4785.jpg

Freilauf? Nö, viiiel zu anstrengend! Skuggi (links) und Frosti bleiben auf ihrem Kuschelplatz!

cimg4787.jpg

Na, war gut? Frauchen macht bald wieder neue Fotos. Bis dahin alles Liebe,

Eure Waldratten!

2 Kommentare »

JohannaLuna am November 17th 2010 in Allgemein

Neue Bilder

So, nun funktioniert es wieder mit dem Bilderhochladen. Hier mal ein paar neue Einblicke bei den Waldratten!

Aelfric und der Maisring - nach den Dingern sind meine Ratties absolut süchtig!

cimg4674.jpg

Die Smilla-Söhne haben eine neue Luxushängematte mit Kunstpelz. Bin mal gespannt, wie lang sie die haben, bevor sie Löcher reinsägen… die letzte hat eine Woche gehalten!

cimg4675.jpg

Wotan liegt obendrauf und findet es etwas nervig, dass ich ständig knipse:

cimg4687.jpg

Neben der Hängematte mit dem wilden Muster hängt das Kuschelhaus - und wo keine Fenster sind, kann man ja welche reinmachen…

cimg4684.jpg

Das 2. Bockrudel - Skuggi verfolgt den Neuzugang, Baby Antares. Sie lieben sich inzwischen sehr und schlafen ineinandergerollt in einem Häuschen!

cimg4677.jpg

Theo, der Chef, diskutiert mit Antares, wieviel Futter er sich nehmen darf… die 2 sind inzwischen aber auch gute Freunde geworden. Das komische Zeugs links hinten sind leergelutschte Weintraubenhüllen! Sie mögen die Haut nicht…  Theo ist ein Rex, leider ist sein Fell sehr schütter geworden. Er kriegt jetzt “Fell und Haut PLUS” Futterzusatz, mal gucken, obs hilft (bislang nur dem Hersteller, aber ich bin ja prinzipiell recht geduldig…)

cimg4679.jpg

Alles pennt, einer ist WACH - Antares im Sputnik:

cimg4691.jpg

cimg4693.jpg

Theo und Skuggi wagen ein Tänzchen - so sieht es aus, dabei diskutieren sie, WER jetzt in das rosa Häuschen darf!

cimg4697.jpg

Toruk, der immer noch sehr panickige Schüchterling, Frosti (im Hintergrund) und Vincent betrachten das von der Leiter aus.

cimg4698.jpg

Aelfric gibt eine Audienz!

cimg4699.jpg

Skuggi und die Qual der Wahl - welches Hundekücherl darfs denn sein?

cimg4702.jpg

Die Jungs auf der Leiter - immer wieder schön!

cimg4705.jpg

Theo und sein Ärmel-Tick: wenn er nicht reinkrabbeln darf (dann kann ich ihn ja nicht knipsen!), will er den Ärmel GANZ haben, so nach dem Motto “gib das her, das brauchst Du eh nicht!”

cimg4706.jpg

Theo: “Okay, ich knabber jetzt hier mal ein Loch rein…”

1 Minute später: “Hm, reicht nicht - und wenn ich mal ganz feste mit beiden Händen ZIEH?”

cimg4707.jpg

1 Kommentar »

JohannaLuna am Oktober 24th 2010 in Allgemein

Sternenkind

Ist eigentlich schonmal jemand außer mir aufgefallen, dass RATS rückwärts gelesen STAR ist?

Hier ist in der Zwischenzeit so einiges passiert.

Wir haben bei Ebay einen spitzenmässig erhaltenen Furet Tower ersteigert mit einer Riesenmenge Zubehör, und ich konnte die Jungsgruppen entzerren - die Smillasöhne haben nun den Tower 1, die Berliner und Friedhofis den Tower 2.

Dann - richtig! Kam ein Anruf von unseren Tierschützern. Ein Babyratterich, ca. 6 Wochen alt, Russian Blue Variegated Headspotted, ob ich… ja, klar, bin dann hingefahren.

Willkommen, Antares! (Alle Ratties mit Stern auf der Stirn - komischerweise bis auf meinen Fredegar - haben bei mir Sternennamen - Stella, Orion, Sothis, Juno…)

Hier der neue Furet Tower:

cimg4668.jpg

Und hier schaut Antares ganz frech aus der Transportdose:

cimg4671.jpg

Schlechte Erfahrungen scheint er keine gemacht zu haben, er ist relativ handzahm.

cimg4673.jpg

Keine Kommentare »

JohannaLuna am Oktober 21st 2010 in Allgemein

Sag niemals nie! Und Update…

Nein, ich meine jetzt nicht die Ritter, die “Ni!” sagen aus “Ritter der Kokosnuss” von Monty Pythons. Ich sagte: “Keine zusätzlichen Ratten mehr - nie mehr als 21!” (Eigentlich wollte ich maximal 7, aber das ist laaaange her!)

Dienstag mittag rief mich eine Arbeitskollegin im Büro an - eine Frau, die ich nie (da ist es wieder! Nie!) mit Ratten in Verbindung gebracht hätte. Ich dachte gar nicht, dass sie überhaupt Tiere mag.

Was geschah? Ihre Wohnungsnachbarin hat eine dreijährige Tochter, großer Harry Potter-Fan (demnächst kommen die Kids schon mit Blitznarbe auf die Welt und ihr erstes Wort ist entweder “Harry!” oder “Voldemort!”). Zum 3. Geburtstag bekam die Kleine einen jungen Rattenbock in Einzelhaft, und natürlich musste er “Krätze” heißen. So weit, so schlecht. Nun sind Dreijährige ja noch nicht sehr geübt in der Feinmotorik beim Zugreifen - das Kind grapschte zu, und Krätze wehrte sich und biss. Da wäre ein Stofftier wohl die sinnvollere Anschaffung gewesen!

Am Dienstag hing er dann dem Mädchen in der Hand, und es blutete beträchtlich. Meine Kollegin bekam das Geschrei mit - Kind brüllt, Mutter kreischt, Ratte quiekt. Die Mutter wollte den Ratterich aus dem Fenster werfen und hielt ihn am Schwanz raus - im Erdgeschoss, aber trotzdem… ! Meine Kollegin schob rechtzeitig einen Karton drunter und sagte “lass los, ich kümmer mich drum.” Plumps.

Dann rief sie mich an und stand 10 Minuten später mit einem vollgepieselten Pappkarton, der einen farblich sehr hübschen, aber vor Angst und Schmerzen (warum müssen Menschen Ratten immer am Schwanz hochheben? Es tut ihnen wahnsinnig weh und der Schwanz kann sogar abbrechen!) halb irren Ratterich enthielt - Standard Husky, viel zu dünn. Ich wollte ihn vorsichtig hochheben, um ihn in einen trockeneren, stabileren Karton umzusetzen, und hatte ihn prompt im Daumen hängen. Klar, sanft hochheben kennt er wohl nicht.  Als ich ihn zuhause untersuchte, stellte ich fest, dass er die Rippen gebrochen hat auf beiden Seiten - okay, da würde ich auch nicht hochgehoben werden wollen! Ich rief besorgt meine Tierärztin an, die meinte, es kann halt sein, dass sich Rippenstücke durch die Lunge bohren und ich sollte den Ratz mal abhören. Ich wollte eigentlich kein weiteres Ohrpiercing mehr! Es ging aber glimpflich ab, Atmung geräuschfrei und normal. Ansonsten könne man da nix machen, meinte die TA und wünschte mir Glück.

Nun sitzt der Neue bei meinem zahmen Bockrudel und wurde gleich aufgenommen - fast ganz ohne Geborstel (bis auf Aelfric, aber der ist halt auch sehr kritisch!), alle haben ihn geputzt und er saß in der Mitte und schloss die Augen, dem ganzen Tier war anzusehen “endlich nicht mehr allein!” Er frisst wie ein Scheunendrescher. Den blöden Namen haben wir natürlich auch abgeschafft - willkommen im Rattentempel, Vincent!

cimg4629.jpg

Vincent, genannt Vinnie, untersucht die Futterschüssel. Ups, jetzt hab ich 4 Huskyratten!

Die Berliner Jungs beschnuffeln ihn:

cimg4637.jpg

cimg4638_2.jpg

Es war übrigens eine Superidee, den Furet Tower zu teilen und die Smillasöhne oben zu lassen, die Berliner Buben und die Friedhofis nach unten umzusiedeln - Theoderich, vorher nur ein strubbeliger Schatten auf der Flucht vor Rudelboss Alberich, ist ein süßer, zutraulicher Goldschatz geworden, der sofort angerannt kommt, wenn ich die Tür aufmache, und mir auf den Arm flitzt. Ohrenkraulen findet er toll, auf meiner Schulter reiten auch, und wenns ihm richtig gut gefällt, schmeißt er sich auf den Rücken - ein hinreißender Ratterich! Das sieht dann so aus:

cimg4642.jpg

Hier kuschelt ihn offensichtlich sein Bruder Aelfric. Dessen Backenabszess ist nach 2 TA-Besuchen gut verheilt, Aelfric ist der coolste Ratterich überhaupt - viermal mit mir und wechselweise Toruk oder Frosti in Begleitung nach Düsseldorf und zurück gereist zum Wohnungsausräumen, zwischendrin zum Drive-In einer bekannten Fastfood-Kette, für die ich hier keine Werbung machen will (was anderes hat ja auch nachts ned mehr auf!) - Aelfric findet Autofahren inzwischen klasse und macht Männchen, sobald ich langsamer werde, könnte ja sein, wir sind wieder im Drive-In - “Lecker?”

cimg4633.jpg

Oben: vom Abszess blieb nur noch eine halbmondförmige Narbe an der Wange. Hatte ganz schön Angst um meinen Odd-Eyed-Schnuckel! War doch was dicht am Ohr, das Ganze… Im Hintergrund: Vincent.

Das Criminal Huschky macht sich nach der OP (bösartiger Gesäugetumor) weiterhin richtig gut. Alles prima verheilt, Huschky süß-verrückt wie immer. Ich hoffe, sie hat noch ein paar schöne Monate mit uns!

cimg44601.jpg

Toruk (links) und Theoderich beschnüffeln mich dann auch mal:

cimg4635.jpg

Albion, der Mega-Chiller. Kein Erdbeben, kein Staubsauger kann ihn aufwecken, wenn er auf seiner Leiter abhängt! Ein Rattenbock wie eine Klinikpackung Valium… cimg4523.jpg

Robin: “Ich will auch mal so cool abhängen wie mein Bruder…!” War wohl nix, Kleiner, die Wampe hängt durch! Versuch’s mal längs statt quer.

cimg4529.jpg

Frosti, der Oskar Matzerath unter den Rattenjungs - er wächst einfach nicht und ist auch ansonsten der totale Kindskopp - kommt sich das mal näher angucken. Seit er ein Zigeunerratz war und mit Aelfric, den Hunden und mir zwischen Düsseldorf und Marburg hin- und hergegondelt ist, wurde er schon viel ruhiger und zutraulicher. Er ist Aelfrics Schatten und folgt ihm überall hin.

cimg4630.jpg

Vincent untersucht erstmal die Einrichtung und tut so, als wenn er von seinem schnüffelnden Gefolge gar nix mitkriegt:

cimg4641.jpg

“Aelfric von den Monstermäusen”, mein Goldschatz!

cimg4643.jpg

2 Kommentare »

JohannaLuna am August 11th 2010 in Allgemein

Noch mehr Jungs und Annahmeschluss

SEHR nervig von meinem Blogbetreiber hier finde ich die neu eingebaute Werbung - I am not amused, und schon gar nicht, wenn auf einer Seite von, mit und für Ratten dann über “Google-Anzeigen” Giftköder gegen Ratten beworben werden! Ich möchte auf diese Anzeigedinger schießen, aber das nützt ja leider nix und schadet nur dem teuren Bildschirm… knotter-grummel-borstel!

Neues von der Rattenlichtung:

Die kleine Banshee macht sich prima. Starkes Stimmchen für so ein bisschen Körper, ich frag mich schon, wie sie das mit der Resonanz macht… aber sie ist lieb und hat sich gut ins Rudel eingefügt.

Letzten Mondtag war ich auf dem Weg in den neuen Garten, wo mein Mann meiner Ankunft und kalter Getränke harrte. Mitten in Wetter klingelte mein Handy - jawollja, die Frau D. vom Tierschutzverein, sie hat da noch zwei Friedhofsjungs, ob ich - weil sie morgen in Urlaub… ja klar. Seufz. Ihre Urlaubsvertretung freut sich, sämtliche Kaninchen, Meerschweinchen und Katzen zu versorgen, streikt aber bei der Vorstellung, sich um Ratten kümmern zu müssen. Okay… Kurzer Zwischenstopp und die zwei Babies eingesammelt - sie sind noch sehr klein und wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag von einem Liebespärchen auf dem Friedhof gefunden, an ein Grablicht gekuschelt, weil es doch recht kühl war… ich hoffe mal, dass sie keinen Schaden davongetragen haben. Schön, dass sie direkt gefangen und ins Warme gebracht wurden, danke für soviel Umsicht und Fürsorge nochmal an Mareike und Pit!

…. und nu ist die Kinderstube wieder voll, das ging ja schnell, nachdem Smillas Babies nun große Rattenmädels und -jungs sind…

Willkommen, Skuggi (isländisch für “Schatten”) und Frosti (isländisch für “Zwerg aus dem Eis”)! Toruk war begeistert über Kinderzuwachs. Nun sind 4 Friedhofis bei mir und das reicht denn auch. Ich hoffe, dass sich diese Jagdgründe für ausgesetzte Ratten damit erledigt haben!

Skuggi - “oh Kacke, erwischt!”

cimg4517.jpg

Er ist ein Agouti Berkshire Dumbo und ich finde, er sieht Dobby, dem Hauself bei Harry Potter, ziemlich ähnlich!

Nochmal Skuggi - von wem er wohl diese Ohren hat? Gibt es Mischlinge aus Farbratten und Hauselfen?

cimg4509.jpg

Skuggi von unten - einfach süß! In die Füße muss er noch reinwachsen.

cimg4507.jpg

Er hat eine ganz besondere Marotte - an der Wasserflasche drückt er mit beiden Daumen die Kugel nach innen, bis ein ordentlicher Schwapp Wasser kommt, dann macht er die Händchen nass und fährt sich damit über den Kopf und das Gesicht. Sauber!

Frosti (links) und Toruk (rechts): “Hey Skuggi, haste geseh’n, Mama hat gekühlte  Wassermelone mitgebracht!”cimg4518.jpg

Frosti sieht immer total unordentlich und verbabbt aus, wie ein kleiner Junge, der erst viel Brei gegessen hat und dann Fußballspielen gegangen ist… was ja in etwa die Tatsachen trifft. Der Fußball in diesem Falle ist ein hartgekochtes Ei. Toooor….!

Frosti ist sehr zart und viel zu dünn, das puschelige Babyfell täuscht.

cimg4514.jpg

Nochmal Frosti - viel Hängematte, wenig Ratte!

cimg4506.jpg

Gestern abend habe ich dann aus Marburg meine beiden Berliner Jungs aus der Monstermäuse-Rattery abgeholt - Tusch, Trommelwirbel!

Willkommen, Aelfric (Siam Husky Odd-Eyed Dumbo) und Theoderich (Black Berkshire Rex):

cimg4501.jpg

Auf dem Bild (der Teller war im Kühlschrank und sorgt für angenehmeres Raumklima in der Transportbox) sieht man sehr gut die unterschiedlichen Augenfarben von Aelfric.

Theoderich berüsselt das neue Schlafhaus:

cimg4502.jpg

… während sich im Vordergrund Robin (links) und Aelfric beschnuppern. Sie mögen sich!

Alberich, genannt Snakeman, der Rudelboss (links) betrachtet die Neuen. Er hütet sie auch, aber das müssen sie halt unter sich ausdiskutieren…

cimg4505.jpg

Tsu’tey, Ex-Friedhofsratz, ist auch schon im Rudel der großen Jungs. Die Brandwunde auf seinem Rücken ist verheilt und sein Alkohol-Entzug hat auch funktioniert - hier trinkt er reines, frisches Quellwasser!

cimg4504.jpg

Fredegar: “Das Wetter macht mich ferddich!” Plattratt!

cimg4520.jpg

Wotan: “Raus aus meiner Mupfel! Bei der Hitze will ich da aber auch ned drinnen sein und guck mir alles lieber von obendrauf an.”

cimg4521.jpg

Da sind schon ein paar Berufszweige versammelt bei meinen Ratties! Wotan ist reinkarnierter Maskenbildner und Visagist, Fredegar ist zuständig für Schnürsenkel (heilloses Chaos anrichten), Robin war wohl mal ein Model (kaum sieht er die Kamera, schmeisst er sich in Pose!), Tsu’tey begeistert sich für Elektrik (”Juhu, jetzt weiß ich, wie der Staubsauger aufgeht, und haaa, HIIER ist der Beutel!”) und Snakeman ist ein reinkarnierter Hütehund! Ob er Theoderich wegen seiner dunklen Locken für ein Schaf hält???

Jetzt sind wir zu 21 Ratten, 4 Hunden und 2 Katzen, und nun ist definitiv Annahmeschluss für alle Bereiche. (Ich möchte auch mal andere Dinge tun als Käfige putzen, Futtersäcke schleppen, Hunde trainieren und meine 17jährige ziemlich demente Katze Shiwa von der Straße tragen, wo sie sitzt, weils so schön warm ist… Rufen zwecklos, sie ist taub (und zahnlos, und stur wie ein Panzer…). Ist es nicht schön, Tiere zu haben? Es ist.

Keine Kommentare »

JohannaLuna am Juli 2nd 2010 in Allgemein

Blog Hosting © 2006-2017 by Interblog.de | Powered by Wordpress | Impressum dieses Blogs