Monatsarchiv für November 2009

Dumbos sind KEINE Qualzucht

Das muss einfach mal (wieder) gesagt werden, und es ist nicht nur meine unqualifizierte Meinung. Ich habe momentan 2 Dumbo-Rättinnen, Holly und Honey, letzere ist 3 Jahre alt und erstere ist 9 Monate alt und Rudelchefin, und ich kann nicht sehen, dass sie in irgendeiner Form gehandicapt wären.

Honey:

honey.jpg

Honey war meine erste Dumboratte, einen Tag danach kam Rabea. Und ich muss sagen, Rabea war bislang die intelligenteste, gewitzteste, schnellste Ratte, die in den letzten 20 Jahren ihr Leben mit mir teilte! Auffassungsgabe hoch 10, Beobachtungsgabe auch, denn sie schloss sehr schnell aus Dingen, die sie sich nur angeschaut hat. Leider bekam sie diesen Sommer Krebs, einen ganz schnell wuchernden Tumor in der Achsel, und als er zu groß wurde, musste sie die Welten wechseln… sie fehlt mir noch immer, echt eine Ausnahmeratz!

Was den vielzitierten, angeblich vorhandenen zusätzlichen Nackenmuskel der Dumbos  angeht, bringt mich das Argument immer sehr zum Lachen. Einerseits fragt man sich, wie denn dann bitte der Hirsch seinen Kopf gehoben kriegt, wenn das Geweih voll ausgeprägt ist (und was soll der Elch erst dazu sagen! Aber vermutlich fragt den wieder keiner!). Andererseits habe ich vermutlich einen zusätzlichen Bauchmuskel, der die ganze Angelegenheit hält, wenn’s Pizza gab - nein, ich falle deswegen genauso wenig nach vorn wie meine Dumbos!

Hier Rabea, Black Hooded Dumbo, links an der Nuss und Honey, Black Husky Dumbo, links.

dumbos.jpg

Die Schwestern: Honey (grau) und Rabea (schwarz)… immer ein Herz und eine Seele!

dumbos1.jpg

Honey bezieht ihr Häuschen - das ist ihr wichtig, da will sie ihre Ruhe drin haben!

honeygutnacht.jpg

Aber sie kommt schon raus, wenn es DIE TUBE gibt:

Youtube mal anders!

honeytube1.jpg

Aber auch Rabea (zu ihrer Zeit Rudelchefin vor Stella, im Bild links) ließ sich nicht lang bitten, wenn ich den Deckel abgeschraubt habe:

youtubemalanders.jpg

Und dann all das Gezetere um die Dumbo Rex - sicher alles graue Theorie, denn um praxisnahe Erkenntnisse kann es sich dabei ja wohl nicht handeln!

Mythos 1: Andere (Standard-) Ratten haben Angst vor Rexratten, weil die mit ihrem Kräuselfell gesträubt (und damit übellaunig) aussehen.

Kann ich nicht bestätigen, meine Holly, Dumbo Rex Russian Blue Irish, wurde sofort herzlich aufgenommen ins Rudel und ist inzwischen Chefin.

Mythos 2: Die Vibrissen (Tasthaare) und Wimpern wachsen in die Augen, da sie gekräuselt sind.

Stimmt hier auch nicht, bei Holly wächst gar nix wohin, wo es nicht hingehört.

Holly ist eine sehr schlaue, schnelle junge Rättin mit einer außergewöhnlichen Auffassungsgabe und praktischen Intelligenz. Sie ist zudem sehr sozial, kümmert sich liebevoll um Jungtiere und hilft den “Omas” auf die Rampen und wieder runter, indem sie neben ihnen geht und sie stützt.

“Behindertes” Verhalten kann ich bei meinen Dumbos und Dumbo Rexens einfach nicht finden!

Rechts: Holly, Russian Blue Irish Rex Dumbo.

holly-und-katara.jpg

Fazit: Man kann Dumbos mögen, oder man kann’s lassen. Ich finde sie super und will auf jeden Fall weitere haben!

Außerdem - in einem 7 bis 9 Ratten starken Rudel waren und sind Dumbos die Anführer! Klingt das nach behinderten, armen, schmerzgeplagten Wesen? Erst übernahm Rabea das Rudel, dann nach ihrem Tod Holly, wobei Stella (Standard) immer Mit-Chefin blieb und bis heute ist. Holly ist übrigens das schmusigste Wesen, das ich je hatte - sie kuschelt nicht nur mit mir, sondern auch und vor allem mit ihren Mit-Ratten. Sie ist der Mittelpunkt jedes Knuffelknäuls in den Schlafnestern und putzt alle anderen hingebungsvoll, die sich das gern gefallen lassen. Sie putzt mich auch, wenn ich sie rauslasse, und kämmt besonders gern meine Augenbrauen - hinter der Brille, versteht sich.

Nee, echt, wer mir erzählen will, dass alle Dumbos generell Qualzuchten wären, sollte sich meine Rasselbande mal ansehen!



1 Kommentar »

JohannaLuna am 14. November 2009 in Allgemein

Ach du grüne bzw. schwarze Neune!

Ein Notfellchen kommt selten allein…

Ich fuhr heute zu meiner Zahnärztin Hannelore. Die ist nicht ganz um die Ecke, 60 km eine Strecke muss ich schon schaffen, bis ich zur Praxistür reinfalle, aber es lohnt sich, kompetent UND lieb in dieser Kombination ist genial. An meine Zähne lass ich nur Wasser, Zahnpasta und Hannelore.

Während ich so über Berg und Tal durchs schöne Siegerland gurke, klingelt mein Handy. Dran ist - naaa? Ahnt Ihr’s schon? Genau, die Frau vom Tierschutzverein. Sie hat da eine kleine Ratte, ein Weibchen, nicht ganz so dürr wie Marie, die ich gestern bei ihr holte…

Okay, Zahn wieder ganz, Rattenrudel auf 9 Weiber gestiegen - aber jetzt ist Schluss, echt. Mehr packt auch mein Käfig nicht…

Herzlich willkommen, kleine Lilith!

cimg3459.jpg

Sie hat weiße Pfötchen, wie zarte Spitzenhandschuhe, und einen kleinen weißen Fleck unterm Bauch. Bei Licht betrachtet ist sie ein “Silvertip”, also ein Rattenkind im Abendkleid, schwarz mit silbernen Pailletten, sehr hübsch!

cimg3461.jpg

cimg3465.jpg

Lilith ist viel mutiger als Marie, aber die zwei waren sich auf Anhieb sympathisch, sitzen jetzt zusammen und kuscheln, sind auch annähernd gleich groß, vermutlich auch gleich alt, und ich konnte Kriminella von ihrer Aufgabe als Babysitter befreien, sie mischt jetzt wieder das Erwachsenenrudel auf.

Nun denn, auf der Heimfahrt noch eine Tüte Mehlwürmer gekauft, und gleich gibt’s was zu Essen… :)

Honey hat gerade eine aktive Kletterphase und erobert die Kuschelpyramide. Dafür, dass sie ca. 3 Jahre alt ist mittlerweile, ist sie ganz dolle fit und munter! (Es geht doch nix über Vitaminpaste…)

cimg3466.jpg

Keine Kommentare »

JohannaLuna am 12. November 2009 in Allgemein

Fotoshooting und Neues

Ich bewundere immer die professionellen Züchter- und Rattenblogfotos - Ratte vor tollem Hintergrund, oder mehrere beim Spielen… (hab’s versucht und nur ein wildes Fellgewische geknipst…). Nunja, sicher nicht profimäßig, aber ganz okay - hier sind aktuelle Fotos von meiner Gang!

Zaziki im neuen Sputnik:

cimg3379.jpg

Kriminella (im Vordergrund) und Zaziki:

cimg3382.jpg

Luna, die gar nicht mehr Sanfte, im neuen Kuschelhaus (ich musste die Hand davorhalten, sonst wär sie gleich wieder rausgehupft - derzeit ähnelt sie temperamentsmäßig eher einem Streifenhörnchen auf Speed als einer Ratte):

cimg3383.jpg

Kriminella im Geweih meines großen Hirsch-Schädels - wer raufgeht, kommt auch irgendwie wieder runter… Betonung lag auf “irgendwie”! Vielleicht wollte sie sich einfach nur die etruskische Maske mal aus der Nähe angucken. Gut, dass sie DIE nicht gebrauchen konnte! Gestern ging sie mit dem Fön durch und schleppte ihn am Stecker durchs Zimmer… er ist pinkfarben, ich hatte die Wirkung dieser Kombi auf Rattenmädels unterschätzt.

cimg3385.jpg

Aah, fast geschafft… das trainiert die Bauchmuskeln!

cimg3386.jpg

Luna - wenn ich sie nicht festhalte, ist sie nicht fotografierbar, dann krieg ich maximal die Schwanzspitze aufs Bild, husch und weg..

cimg3395.jpg

Mit Zaziki ist es ähnlich. Ich weiß ja, dass sie irgendwann ruhiger werden - momentan freu ich mich auf diese Zeit!

cimg3397.jpg

Criminal Huschky - “ich guck mal hier rechts…”

cimg3400.jpg

“War mir zu langweilig, ich bin dann mal weg…”

cimg3406.jpg

Meine erste Dumborättin, die liebe alte Honey - echt zu gut für diese Welt! Sie hatte neulich eine Kränkelphase, aber jetzt geht’s ihr wieder richtig gut. Lieblingsessen: Parmesankäse und rohes Rindfleisch, gern in dieser Kombination auf Rucola gereicht. Macht eine alte Ratte wieder munter…  :)

cimg3413.jpg

“Was, wer ist hier alt? Und grau war ich schon immer!”

cimg3415.jpg

Schmusepack hoch 10: Holly Holunder! Nach Honey die liebste, ruhigste Ratte und ein ganz besonderer Schatz, immer auf der Suche nach Stellen an Frauchen zum Anschmiegen!

cimg3419.jpg

“Was hat Frauchen denn da im Ärmel?” - Eindeutig ein “Herz-As”, meine Holly!

cimg3421.jpg

Schön groß ist sie geworden - ich stehe ja auf große Ratties!

cimg3422.jpg

“Fräulein Schwierig” - Katara. Ausnahmsweise mal nicht gereizt… hatte Spaß am Fotografiertwerden! Kam freiwillig auf die Schulter und stieg auf den Großmäuse-Laufsteg:

cimg3423.jpg

Stella, unsere “graue Eminenz” und inzwischen 3 Jahre alt, weigerte sich, den Fotozirkus mitzumachen. Ging kommentarlos in ihr Gras-Hängenest und verstopfte den Eingang mit einem Stück altem T-Shirt… klare Ansage! Heute keine Audienz!

Jo, und in puncto “Neues” - herzlich Willkommen, kleine Marie!

Bekam heute einen Anruf vom Tierschutzverein - “Hilfe, wir haben hier eine ganz zarte, einsame, winzigkleine Ratte, die ein Kind im Baumarkt gekauft hat und nicht behalten durfte, Mutter bekam einen Anfall - iiiii, eine RATTE!”, Kind stand schniefend vor der Tür vom Tierschutzverein und brachte das Rattenkind in einem löchrigen Pappkarton… habe sie nach der Arbeit gleich abgeholt.

Tusch, Trommelwirbel - hier ist Marie! Schätzungsweise 4 Wochen alt, weiß mit wildfarbenen Flecken, süß!

cimg3445.jpg

Leider wurde Luna, die ehemals so Sanfte, zum bitterbösen Babyschreck und hat Marie erstmal weggeschleppt wie einen Hundekuchen und ihr ins Genick gebissen… inzwischen sitzt Marie mit Kriminella, die am freundlichsten ist, im Urlauberkäfig. Mit Kriminella - ob ich weiß, was ich da tu?

cimg3450.jpg

cimg3453.jpg

Jetzt muss sich das arme Hascherl erstmal erholen, war ein ganz schön harter Tag für so ein zartes kleines Wesen - sie schlief vor einer Schale Babybrei ein. Keine Ahnung, ob sie eine Nippeltränke kennt, aber Kriminella wird’s ihr hoffentlich beibringen. Jedenfalls beißt sie nicht ins Baby rein, anders als Luna!

Bin mal gespannt, wie’s weitergeht hier…gleich gibts Nudeln für alle!

Keine Kommentare »

JohannaLuna am 11. November 2009 in Allgemein

Nun isses soweit - eigener Blog für meine Ratten!

 linie1.gif

klb44.jpgklb44.jpgklb44.jpgklb44.jpg

Ich hoffe, ich komme hier öfter zum Posten neuer Nachrichten. Einen eigenen Blog haben sie sich verdient, meine Mädels!

Warum WaldRatten-Blog? Weil wir mitten im Burgwald leben, im südlichsten Teil Nordhessens - demnächst und dann für immer.

Derzeit leben bei mir 7 Rattendamen, die ich hier mit Bild vorstellen möchte.

Katara (links) und Holly:

holly-und-katara.jpg

Katara ist eine Standard Hooded Silvertip, ungewollter Kinderzimmer-Nachwuchs einer Zooladen-Ratte, mit der eine Arbeitskollegin eines schönen Nachmittags vor der Tür stand. Holly heißt vollständig Mystic Rats Holunder und ist eine Dumbo Rex Irish, in Russian Blue, aus einer ganz tollen Zucht, die ich von Herzen empfehlen kann (besucht mal die Mystic Rats Rattery!).

cimg2567.jpg

Hier habe ich Holly, oben links, gerade heimgeholt, und mit ihr Selene, auch ein ungewollter Zooladen-Ratten-Nachwuchs, in meiner Lieblingsfarbe “Black Husky”. Selene hieß nicht lange so, denn da sie alle Türen aufkriegt, ständig Verbotenes tut und mir auf dem Kopf rumtanzt, nennen wir sie “Criminal Huschky” oder einfach “Kriminella”, da hört sie auch drauf.

Hier Holly als Baby…

cimg2572.jpg

Katara (benannt nach einer Anime-Figur) kann ganz schön frech gucken und beißt auch gern mal…

cimg2577.jpg

Hier ist Holly noch ganz klein mit ihren Geschwistern beim Zutzeln!

holunderbaby-mit-mama.jpg

Und das hier ist eine meiner “alten Damen” - Oma Honey (Black Husky Dumbo), auch von den Mystic Rats:

honeytube.jpg

Es geht doch nix über “DIE TUBE”, damit krieg ich die Mädels auch hinterm Bücherregal rausgelockt!

Stella, inzwischen fast 3 Jahre alt (auf dem Foto oben hinter Honey). Sie kam im Dreierpack mit Scarlett und Juno Lucia, die auch schon die Welten gewechselt hat. Eigentlich sollten sie nur für den Umzug einer damaligen Freundin bleiben und dann ins neue Heim geholt werden - leider verlor ihr Frauchen das Interesse an ihnen, entschwand nach Süddeutschland und ward nicht mehr gesehen und gehört… Stella ist zusammen mit Holly die Rudelchefin meiner 7 Zwerginnen.

stellasbauchnabel.jpg

Hier die beiden Neuzugänge, die das Team mächtig aufmischen - beide von den Mystic Rats:

Zaziki:

cimg3174.jpg

cimg3178.jpg

cimg3183.jpg

… und Luna, ihre Schwester:

cimg3182.jpg

Eigentlich wollte ich ja nur Zaziki abholen, aber dann saß Klein-Luna da und guckte mich an - “wie KANNST Du nur dran DENKEN, ohne mich zu fahren?” Eben. Lunchbox (unsere Transportdose) auf, zwei Ratten rein, ab nach Hause…

Hier betrachten Kriminella, links, und Katara die Lage.

cimg3198.jpg

Holly muss mich immer abschnuffeln, wenn ich - unerhört! - eine andere Ratte angefasst habe:

cimg3190.jpg

Und ab in die Heia - im Schlafstil “Ratten-Lasagne” (in Schichten übereinander) schläft es sich besonders gut. Die kleinen Zappelfreaks ganz nach unten, dann halten sie mal still…

cimg3307.jpg

cimg3313.jpg

Kriminella tanzt dem neuen Schlafhaus auf dem Dach rum! (Was auch sonst…)

cimg3319.jpg

Die “Chefetage” - Stella und Holly in ihrem Ausguck.

cimg3329.jpg

Das perfekte Chaos-Team oder auch der dreifache Zickenterror - Kriminella, Zaziki und Luna. Motto: Schlimmer geht immer! Die kommen auf Ideen, da muss ich entweder Tränen lachen oder mich mal kurz umdrehen und TIEF Luft holen… Bevorzugte Raubobjekte sind Handy-Ladekabel, Kugelschreiber (die dann ordentlich benagt werden, damit ich mit dem Finger nicht so drauf rumrutsche), Batterien und Bio-Bienenwachs-Teelichter. Von wegen Mädchen und Kuscheltiere! Die Weiber sind eher technisch orientiert.

cimg3330.jpg

Leider wird Honey öfter gemobbt - sie wehrt sich aber auch überhaupt nicht.

cimg3344.jpg

Wer sie kennt, weiß: das ist ein sehr typisches Foto! Kriminella, Motto: Macht kaputt, was euch kaputt macht, den Käfig find ich blöd…

cimg3348.jpg

Sie stiftet alle anderen zu reinem, unverfälschtem Rattenblödsinn an. Da brauche ich öfter Stahlseilnerven (bis die angenagt werden, das dauert…).

Keine Kommentare »

JohannaLuna am 08. November 2009 in Allgemein

Blog Hosting © 2006-2017 by Interblog.de | Powered by Wordpress | Impressum dieses Blogs